post

Geschäftsmann mit Herz

Geschäftsmann mit Herz?
Diesen gibt es wirklich.
Einen haben die BlauMACHER Kids gefunden!
BlauMACHER Kids, wer ist das? – http://die-blaue-bank.de/blaumacher-verein-i-g/projekt-blaumacher

 

 

Die BlauMACHER Kids haben schnell das Ausmaß der Corona Krise erkannt.

 

 

 

 

Unter der blauen Bank wurde vor längerer Zeit die BlauMACHER gegründet.
Nunmehr werden dort seit einigen Monaten Schüler der Grundschule, bis zur weiterführenden Schulen der Jahrgangsstufen  1. – 5. Klasse Pro bono gefördert.
Bei den BlauMACHER Kids werden Kinder gefördert, die aus welchen Gründen auch immer, die Nachhilfe finanziell nicht unterstützt wird.
Neben den schulischen Inhalten, schauen wir genauer auf die individuellen Persönlichkeits- und Lernstrukturen und helfen.

Die Krise hat auch unserem Tun ein jähes Ende bereitet.
Die BlauMACHER Kids konnten nicht wie bisher zusammenarbeiten.
Das Credo der BlauMACHER Kids ist: „Nicht meckern, sondern Lösungen finden.“

Exakt das haben wir getan.

Die erste Erkenntnis war: „Von Null auf Hundert musste eigenständig und eigenverantwortlich gearbeitet werden.“
Eine große Herausforderung für Kinder, Eltern und Lehrkräfte gleichermaßen.
Webbasierter Unterricht war dabei eine kluge Entscheidung.
Darüber können die Kinder gezielt, auch ohne persönlichen Kontakt, weiter betreut und geführt werden.

Was aber kann getan werden, wenn die Kinder nicht über die erforderliche Technik verfügen, um am webbasierten Unterricht teilnehmen zu können?
So selbstverständlich ist dies nicht.

Die Konsequenz war: „Kinder ohne Technik bleiben auf der Strecke.“

Ohne Technik war nicht nur der webbasierte Unterricht unmöglich, sondern auch die Kommunikations- und Recherchiermöglichkeiten waren unterbrochen.

Technik musste schnellstmöglich her.

Somit schrieben wir den Inhaber Wilfried Grunsky von ENERGY NET an.
Mit einer Selbstverständlichkeit unterstützte er die BlauMACHER Kids auf den Punkt.


Seine Antwort kam umgehend und höchstpersönlich:
Prinzipiell bin ich für sowas sehr offen. Ich benötige eine Liste, welche Geräte infrage kommen. Nur Computer oder auch iPads?“

Die Kinder sind selig und arbeiten seither mit iPads aus dem Hause ENERGY NET.

 

 


Mit Unterstützung seiner Mitarbeiter konnten wir zügig alle relevanten Programme laden und sind täglich darüber verbunden.

Rückfragen können in Videokonferenzen schnell beantwortet werden.


Bildschirme werden wechselseitig freigegeben, um zu zeigen, was konkret bearbeitet wird.
Aufgaben werden gemeinsam live erarbeitet.
Wir verfeinern täglich unsere Abläufe und optimieren uns und unser Tun in dieser neuen Lernsituation.

Seit dieser Woche haben wir einen Wettbewerb gestartet.
Spielerisch, anstatt mit lästiger Disziplin-Schere im Kopf, arbeiten wir zusätzlich über Anton – einem Lernportal.

Diese Woche war die Siegerin die Kleinste. Ein Ansporn für die Großen.
Am 25. September 2020 endet unser Wettbewerb.
Der Gewinner daraus erhält ein iPad.
So begegnen die BlauMACHER Kids der Krise.
Unser erklärtes Ziel ist es, wie Phönix aus der Wissensasche, schöner und besser denn je hervorzutreten.

Wir danken ganz herzlich Wilfried Grunsky und seinem ENERGY NET Team.
Ohne euch wäre dies nicht möglich gewesen.

Liebste Grüße

Die BlauMACHER Kids

 

post

Ice Ice Baby – welche Kreation würde euch schmecken?

Für die Tradition des jährlichen Spargelanstichs, bei meiner geliebten Familie Kunz vom Lindenhof in Dietzenbach, habe ich als blaue Bank meine Auszeit beendet.
Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus.
Für Kunzes habe ich mal kurz meine Walz unterbrochen.
Seid geduldig und vertraut mir. Es lohnt sich. Ich bin bald schöner und besser denn je für euch verfügbar.
 
Die Unterbrechung hat sich gelohnt, obwohl es eine böse Attacke auf meine Hüfte ist.
Es gibt Eis.
Nicht irgendein Eis.

Read More

post

Liebenswerte Bescheidenheit

Bei meinem Besuch über Weihnachten und Sylvester im Hause Dreger’s wurde viel fotografiert.
So habe ich Sascha kennengelernt.
Für die Dietzenbacher Stadtpost und Offenbach Post ist Sascha zeitgleich mit der Kamera im Einsatz, wie ich in unserer Gemeinde unterwegs bin.
Zufall?
Daran glaube ich schon lange nicht mehr.

(Bitte anklicken. Musik zur Geschichte…) Read More

post

Die Königinnen der Mangelstubb

Ich habe sie gefunden.
Die letzten Königinnen of hot rotary iron hot stuff! (anklicken)

Kennt ihr noch die alte Tradition der Mangelstubb?
Genau die gibt es in unserer direkten Nachbarschaft.
Ich versuche mal eine Audienz zu erhalten.
Ganz sicher weitere spannende Menschen direkt aus unserer Mitte..

Immer wenn ich unterhaltsam im Kreise von netten Menschen einen Abend verbringen will, gehe ich in das etwas andere Wohnzimmer in unserem Theater schöne Aussichten.
Direkt bei mir um die Ecke lässt sich das Theater sehr gut zu Fuß erreichen.
Selbstverständlich immer gerne aufgebrezelt mit hohen Hacken ist der Weg zum Theater über Kopfsteinpflaster nicht nur gefährlich, sondern der Gang sieht einfach eleganter aus aufrechten Ganges seinen Weg zum Theater zu gehen, als gebückt, an den Hauswänden abgestützt „immer an der Wand lang“.

So fand ich eines Tages den Stichweg von der Linde zu den Speyergärten.
Auf glatten Untergrund ist der Weg somit gut gelaunt und leichtfüßig möglich.
Auf der Ecke, direkt neben dem Eingang des Theaters fiel mir das Mangel-Studio am Harmonieplatz ins Auge.
Bei jedem Vorbeigehen beschäftigte mich ein weiteres Detail.
Die kunterbunte Farbe der Fassade, die flankierenden Pflanzen am Eingang, welche förmlich nach einem roten Teppich schreien, und immer wieder das Wort Mangel-Studio.

Was verbirgt sich hinter diesem „Studio“? Ich habe schlicht die alte Tradition aus Kindertagen vergessen, wo es Gang und Gebe war, dass ein wesentliches Merkmal einer guten Ehefrau nicht nur die Gardinen mit der Goldkante waren, oder die Krönung Frau Sommer, sondern die blütenweiß gestärkten 1 a gebügelten Hemden und Tischdecken, Platzdeckchen und die Witwe-Bolte Bettwäsche. Read More

post

Unser Team vom Wertstoffhof

Am Samstag wurde ich zu unserem Wertstoffhof Dietzenbach gebracht.

Karl Preis war mir behilflich und ließ sich trotz Hochbetrieb fotografieren.
Diese Bilder gehen in die Annalen ein!

Wer konnte ahnen, dass diese Etappe so spannend wird… Read More

Unsere Giggelschers – Tradition seit 1927

Titelbild GiggelZum 1. Mai und zum Vatertag ist es Pflicht zu den Dietzebacher Giggelschers zu fahren. So auch ich.
Auf dem Fahrrad, bei warmen Temperaturen des Frühlings, wird sich auf den Weg gemacht.
Der Weg ist wie eine weitere Tradition festgelegt und führt durch Dietzenbach über die Angler zu den Giggelschers.
Alljährlich absolvieren die Dietzenbacher meist sportlich mit dem Rad diesen Rundparcour und wird mit hoch die Tassen im Kreise der Dietzenbacher honoriert….

Unsere Giggelschers bieten aber weitaus mehr…. Read More

post

Zufall oder Bestimmung? Pauline…

The first time, I saw your face…

War es Zufall, dass dieser kleine Jack Russell Terrier „Pauline“ zu mir kam.

Pauline ist fest mit den Werten der blauen Bank verbunden. Pauline ist Teil der Institution „blaue Bank“ für die wir uns gemeinsam engagieren. Read More